Schulwettbewerb Energie

In Kooperation mit der Sächsischen Energieagentur (SAENA) und gesponsert von der ENSO AG initiiert die Westlausitz im kommenden Jahr einen Wettbewerb für die Westlausitzer Grundschulen. Die Schüler der dritten Klassen der evangelischen Grundschule Frankenthal, der Praßerschule Großröhrsdorf, der Grundschule Großharthau und der Grundschule Wachau konnten im Rahmen eines Bildungsmoduls der Sächsischen Energieagentur SAENA viele neue Dinge zu Bio-, Solar- oder Windanlagen lernen und diese im Anschluss in einem eigens für den Wettbewerb konzipierten Wissenstest anwenden. Am besten schnitt dabei die Klasse 3b der Praßerschule Großröhrsdorf ab, dicht gefolgt von der Klasse 3a der gleichen Schule. Den dritten Platz belegte die Klasse der evangelischen Grundschule Frankenthal. Die Gewinnerklassen können sich über einen Zuschuss von 125 €, 75 € und 50 € für die Klassenkasse freuen, der von der ENSO AG zur Verfügung gestellt wird. Die drei erstplatzierten Schulen erhalten von der ENSO außerdem noch für einen Tag eine Hüpfburg zur Verfügung. Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Josephine Schreier aus der Frankenthaler Grundschule. Als beste Teilnehmerin des Wettbewerbs verdiente sie sich den Titel „Energie-Ass“ und erhielt dafür einen Extra-Preis.